Vilnius-Šv. Jono gatvė

Vilnius , Litauen
acb

Vilnius - Šv. Jono Gatvė

Die Johannisstraße (oder Šv. Jono gatvė) in Vilnius, Litauen, ist gesäumt mit Bäumen, Pflastersteinen, alten Häusern und Kirchen, wie Sie auf der HD-Webcam Vilnius sehen können. Sogar im Winter, wenn die Bäume kalt und einsam wirken, aber auch im Sommer, wenn sie in voller Blüte stehen, finden sich hier zahlreiche Fußgänger. Auch dies fängt die Vilnius Livecam ein. Als Teil der Altstadt von Vilnius steht hier die Johanniskirche, eine der wunderbaren Sehenswürdigheiten der Stadt. Die Šv. Jono gatvė führt von der Altstadt zur Neustadt.

Die Johanniskirche

Land auswählen
Litauen
wählen Sie die Stadt
Vilnius

Report a mistake !

Die Kirche, nach der die Šv. Jono gatvė benannt ist, wurde zwischen 1388-1426 errichtet und im 16. und 17. Jahrhundert umgebaut. Nach dem großen Feuer im Jahre 1737 wurde die Kirche im Barockstil vollständig neu aufgebaut. In der Sowjetära wurde sie für verschiedene Zwecke genutzt, jedoch nicht als Gotteshaus. Schließlich wurde die Kirche wiedereröffnet und zeigt sich nun wieder in ihrem originalen gotischen Aufbau. Einzigartig an dieser Kirche, besonders für eine Kirche im Baltikum, sind die insgesamt zehn Altäre. Das durch die gotischen Fenster scheinende Licht strahlt diese in einem Halbkreis angeordneten Altäre perfekt an. Zwölf der achtzehn Skulpturen in den Kirchenschiffen zeigen einen Heiligen Johannes. Die Kirche ist Johannes dem Täufer und dem Evangelisten Johannes gewidmet.

Der Turm der Johanniskirche ist das höchste Gebäude der Altstadt. 193 Stufen führen auf den Kirchturm, von wo aus Sie ein wunderbares Panorama von Vilnius mit einem ehrfurchtgebietenden Blick auf die Altstadt genießen können. In der Kirche finden Sie auch Foucaults Pendel, mit dem die Drehung der Erde bewiesen wurde – ein faszinierendes Stück für alle, die an der Wissenschaft und den Wundern dieser Erde interessiert sind.

Universität Vilnius

Die Kirche ist sowohl für Gemeindemitglieder als auch für Intellektuelle ein Anlaufpunkt und Heimat des Universitätsmuseums. Papst Johannes Paul II. hat genau hier ein Treffen für Intellektuelle abgehalten. Sie steht unweit der Universität Vilnius, die im Jahr 1579 gegründet wurde und an der heute 20.000 Menschen studieren. Es ist die älteste dauerhaft geöffnete Universität in Osteuropa und Dreh- und Angelpunkt für die Kultur nicht nur in Vilnius, sondern in ganz Litauen. Neben der Johanniskirche stehen die älteste Bibliothek Litauens, Universitätskliniken, eine Sternwarte, ein botanischer Garten und ein Zentrum für IT-Entwicklung.

Ein Spaziergang auf der Šv. Jono gatvė

Wenn Sie die Šv. Jono gatvė von der Kirche aus entlanggehen, finden Sie den Eingang zum Konstantino Sirvydo-Platz und dem dazugehörigen Park. Der Platz befindet sich inmitten einer herrlichen Grünfläche, auf der die Einwohner und Besucher der Stadt entspannen können und sich eine Auszeit vom geschäftigen Stadtleben gönnen. Hier finden sich zahlreiche Bänke und Wasserflächen, und im Sommer spenden zahlreiche Bäume Schatten.

Auf Baltic Live Cams finden Sie auch Livebilder vieler anderer wundervoller Orte in dieser Stadt. Vilnius Online zeigt ein atemberaubendes Panorama von Vilnius und den imposanten Domplatz in der Altstadt. Auch Livebilder aus den Altstädten anderer baltischer Städte, wie der Altstadt von Tallinn in Estland, finden Sie hier.

ACB