Platz des Freiheitsdenkmals

Riga , Lettland
acb

Das Freiheitsdenkmal von Lettland befindet sich nahe der Altstadt von Riga, der Hauptstadt Lettlands. Es ist umgeben vom Platz des Freiheitsdenkmals, einem Teil des Freiheits-Boulevards, der Hauptstraße der Stadt. Es ist zweifelllos das einzige, wichtigste Symbol der Unabhängigkeit Lettlands und es ist denen gewidmet, die bei den lettischen Unabhängigkeitskämpfen ihr Leben verloren haben.
Das Denkmal, das am 18. November 1935 enthüllt wurde, ist aufgrund seiner Bedeutung, der Lage und der Größe eines der Hauptattraktionen für Touristen in Riga. Im Lauf der Jahre wurde der Platz des Freiheitsdenkmals zu einem beliebten Treffpunkt.
Der bemerkenswerteste Teil des Denkmals ist "Milda": Der Körper einer Frau, der auf der Spitze des Obelisk steht und in den ausgestreckten Händen drei Sterne hält. Jeder der drei Sterne symbolisiert eine der historischen und kulturellen Regionen Lettlands: Courland, Vidzeme und Latgale. Die gesamte Komposition besteht aus 13 verschiedenen Skulpturen und Flachreliefs, die jeweils einen Teil der Geschichte und Kultur Lettlands darstellen.
Dieses Denkmal besteht aus rotem und grauem Granit, Kupfer, Stahlbeton und Travertin.
Der Platz des Freiheitsdenkmals gehört zum Freiheitsboulevard zwischen dem Aspazijasboulevard und dem Rainaboulevard, der seit 1990 für den Verkehr gesperrt ist. Seit damals ist der etwa 200 Meter lange Platz des Freiheitsdenkmals nur Fußgängern und Radfahrern zugänglich. Seine Lage macht ihn zur Verbindung zwischen der Altstadt von Riga und dem Rest der Stadt.

Symbole des Denkmals

Wie bereits erwähnt besteht die gesamte Komposition aus 10 verschiedenen Skulpturen und Tiefreliefs. Die Komposition nutzt unterschiedliche Symbole, um die Geschichte und die Kultur Lettlands zu reflektieren. Diese Symbole zu verstehen ermöglicht ein besseres Gesamtverständnis für die Wichtigkeit des Freiheitsdenkmals von Lettland.
"Lettland: Mutter Lettland befindet sich im Zentrum des Denkmals. Sie hält ein Schwert in der rechten Hand, das das Schild der Heimat schützt. In der linken Hand trägt Mutter Lettland ein Bündel Früchte als Symbol der Arbeit, des täglichen Brotes und des Reichtums.
Kettenreißer: Auf der anderen Seite des Denkmals befinden sich die Kettenreißer. Drei Muskelprotze reißen Ketten auseinander, die sie unterjochen. Diese Skulptur symbolisiert deutlich den Kampf um Freiheit.
“Lāčplēsis”: Auf einer der Seiten des Denkmals bekämpft der lettische Nationalepos Lāčplēsis einen Bären. Da er den Bär an seinem Kiefer festhält, ist es klar, wer diesen Kampf gewinnt.
Vaidelotis: Die Skulptur einer weiteren Phantasiefigur befindet sich auf der anderen Seite des Denkmals. Hier hält Vaidelotis, eine Figur aus dem Heldengedicht “Lāčplēsis” eine Laute und ein junger Mann mit einem Schwert kniet vor ihm. In dem Heldengedicht “Lāčplēsis” enthüllt Vaidelotis eine bedeutende seltsame Sache, die den beginnenden Kampf für die Freiheit symbolisiert.

Umgebung des Freiheitsdenkmals

Der Blick der Kamera ermöglicht es uns auch, das bekannte Radisson Blu Hotel Lettland zu sehen, das am besten einfach als Hotel “Lettland” bekannt ist. Die gesamte Bauhöhe des 27-stöckigen Hotels beträgt 98,26 Meter. Die gesamte Wohnfläche von 24.000m² macht es zum größten Hotel des Landes.
Das beachtenswerte Hotel beweist, dass das Freiheitsdenkmal von Lettland an einem Ort steht, der von allem umgeben wird, an dem ein Gast der Stadt interessiert sein könnte.
Auch die berühmte Laimas-Uhr, die im Jahre 1924 erbaut wurde, befindet sich nur wenige Meter vom Denkmal entfernt. Die Uhr ist am besten als beliebtester Treffpunkt der Stadt bekannt.

Land auswählen
Lettland
wählen Sie die Stadt
Riga

Report a mistake !